Eine Frage des Prinzips

Eines der wichtigsten Prinzipien, die unserer Wirtschaft zugrunde liegen, heißt: Für nichts gibt’s nichts.
Eigentlich ganz einleuchtend – dennoch wird gerade das von Auftraggebern der Werbewirtschaft mitunter missachtet:
Durch das Einfordern von Gratis-Präsentationen.

Das ist nicht nur unfair, es schadet auch langfristig allen Beteiligten. Denn:

  • Nur wer selbst umsonst arbeitet, kann sich leisten, andere nicht zu bezahlen.
  • Nur wer unschlüssig ist, vertraut nicht auf geldwerte Leistung.
  • Nur wer kurzfristig denkt, nimmt, was er umsonst kriegt.
  • Nur wer Präsentationsleistungen honoriert, unterstützt den freien Wettbewerb.
  • Nur wer wertvolle Kreativarbeit bezahlt, erhält beste Qualität.
  • Nur wer Geschäftspartnern mit Respekt begegnet, arbeitet auch für den eigenen Erfolg.



Sagen deshalb auch Sie „Gratis nehme ich nicht einmal geschenkt.“
Und unterstützen Sie die Initiative „STOPPT GRATIS-PRÄSENTATIONEN!“

 
Statements [ 498 ]